Farbverbindlicher Softproof

Sie erreichen eine Verbesserung der Druckqualität durch farbverbindliche Vorlagen für das Druckpersonal, Sie vermeiden Fehlbelichtungen durch frühe Kontrolle der Seiten in Verlag oder Plattenkopie und Sie sparen Verbrauchsmaterial für Hardproofs.

  • PROOF-Server dient der farbverbindlichen Darstellung von Produktionsseiten auf Displays. Einsetzbar ist PROOF-Server in allen Abteilungen, die eine visuelle Beurteilung von Seiten in Bezug auf Farbigkeit und Inhalt durchführen.

  • PROOF-Server ist eine Alternative oder Ergänzung zu Hardproof-Systemen. Die Darstellung der Farbigkeit erfolgt farbverbindlich gemäß der ISO-Norm ISO12647-7:2007. Damit folgt PROOF-Server dem Qualitätsstandard, der auch für Hardproof-Systeme gilt

  • PROOF-Server ist in Druckbetrieben einsetzbar, deren Produktion auf gerippten TIFF-G4 Dateien basiert.

  • PROOF-Server ist ein Client/Server System. Die Daten werden an Arbeitsplätzen im Netzwerk angezeigt. Die Softproofseiten stehen in allen Abteilungen gleichzeitig zur Verfügung. Eine Anzeigenabteilung kann die Seiten prüfen, während in der Druckerei zeitgleich eine Vorgabe für das Druckpersonal verfügbar ist.

  • PROOF-Server bietet ein optionales Webserver-Modul (PROOF2WEB), das die Darstellung der Seiten in Webbrowsern ermöglicht. Hierdurch können lokale Arbeitsplätze, Außenredaktionen oder zuliefernde Kunden über Intranet- bzw. Internet-Verbindungen an den Softproof-Workflow angebunden werden (die Darstellung im Webbrowser ist nicht farbverbindlich).

  • PROOF-Server unterstützt eine Integration mit Druckerei-Leitständen. Hierdurch kann die Anzeige einer Softproofseite am Display mit der Auswahl der Seite am Leitstand gekoppelt werden. Die Softproofseite öffnet sich automatisch, ohne dass eine Bedienung am PROOF-Client nötig ist.

  • PROOF-Server Arbeitsplätze können mit einem TouchClient ausgestattet werden. Dieser erlaubt die Bedienung ohne Maus und Tastatur, was insbesondere am Druck-Leitstand hilfreich ist.

Die Angaben gelten auch für wNewsNet, falls dieses optional mit Softproof-Funktionen ausgestattet wird.

PROOF-TouchClient

Mit einem PROOF-TouchClient steuern Sie den Softproof-Arbeitsplatz durch Antippen der Displayoberfläche. Die Funktionen sind insbesondere für den Einsatz an Druckleitständen ausgelegt. Das Druckpersonal erhält eine komfortable Bedienungsmöglichkeit, auch ohne Investition in eine Leitstand-Integration. Die Nutzung eines farbverbindlichen Softproof-Systems wird somit unabhängig vom Leitstand-Typ und Rotationssteuerungssystem möglich.

  • Produktbeschreibung
  • Screenshots
  • Videos

Vorteile

  • Vermeidung von Reklamationen durch farbverbindliche Vorlage für den Drucker

  • Sicherung der Layout-Qualität durch frühzeitige Prüfung der Seiteninhalte

  • Kostenreduktion durch vermeiden der Belichtungen fehlerhafter Seiten

  • Kostenreduktion durch Einsparung von Verbrauchsmaterialien für Hardproofs

  • Zeitersparnis durch Vermeidung von umständlichem Hardproof-Handling

  • Zeitersparnis durch Verfügbarkeit aller Softproof-Seiten zu jeder Zeit an allen Arbeitsplätzen

Leitstandproof