INK-Preset

INK-Preset dient zum Berechnen von Farbdeckungswerten und Übertragung der Ergebnisse an Rotations-Steuerungs-Systeme. INK-Preset verarbeitet TIFF-G4 Belichtungsbitmaps und CIP3-Dateien. Eine Umwandlung von TIFF-G4 Bitmaps in CIP3-Dateien ist ebenfalls möglich.

Kernfunktionen

  • Funktionen
    • Berechnung von Flächendeckungswerten aus Tiff Dateien gemäß der Druckmaschinen-Zonen-Geometrie
    • Berechnung von Flächendeckungswerten aus Tiff Dateien auf Basis von Millimeter-Farbzonen
    • Berechnung von Flächendeckungswerten aus dem Preview-Bild einer CIP3-Datei
    • Umwandlung einer empfangenen TIFF-Datei in eine CIP3-Datei und Übertragung der CIP3-Datei an ein Rotations-System
  • Datenformate (*)
    • Bilevel TIFF CCITT Group4
    • Bilevel TIFF LZW compressed
    • CIP3 (gemäß CIP3-Spezifikation Version 3.0, mit unkomprimierten ASCII hex oder binary codierten Bilddaten)
  • Ausgabeformate (*)
    • PRIME
    • EAE Print
    • ABB MPS
    • manroland Pecom
    • Honeywell Printa

(*) Weitere Formate auf Anfrage

Varianten

INK-Preset steht in zwei Varianten zur Verfügung:

  • INK-Preset Server
    • Diese Variante ermöglicht den "stand alone" Einsatz. Sie kann zu bestehenden Produktions-Umgebungen hinzugefügt werden.

  • INK-Preset
    • Diese Variante ist vollständig in das wNewsNet-Workflow-System integriert.