02.09.2014

wNewsNet in Luxemburg

Saint-Paul Luxembourg S.A., Medienhaus und Herausgeber der Tageszeitung "Luxemburger Wort" hat sich für den wobe-team Workflow entschieden. Seit Juli 2014 wird dort die CTP Druckplattenproduktion mit dem wNewsNet gesteuert. Durch die Integration mit der manroland PECOM Rotationsplanung erschließen sich dem Zeitungsdrucker neue Automatisierungs­potentiale. Die durchgängige Überwachung der gesamten Linie von RIP-Geräten bis zur Plattensortierung gibt dem Personal jederzeit den Überblick und schafft so Freiräume in der täglichen Produktion.

Über das wNewsNet-Portal Modul Web Softproof ist ein Freigabe Workflow für Fachabteilungen und Fremdkunden realisiert.

01.09.2014

Automatisiert Plattenproduktion in Potsdam

Die Pressedruck Potsdam GmbH setzt seit Jahresanfang 2014 einen automatisierten wNewsNet Workflow zur Steuerung der Plattenproduktion ein. Hierbei integriert der Workflow auf Basis von PRIME Standards die EAE Print Rotationsplanung. Ebenfalls Bestandteil der Installation ist die wNewsNet Optionen PLATE-Logistics zur Anbindung an die Nela PlateFlow Sortieranlagen.

01.09.2014

Jordan Press Foundation setzt auf deutsche Technik

Die Jordan Press Foundation (JPF) in Amman (Jordanien) hat ihre neue Druckerei mit dem wNewsNet Workflow ausgestattet. Das System wird als automatisierter Workflow betrieben. Von besonderer Bedeutung war für JPF, dass nicht nur standard Zeitungsprodukte produziert werden können, sondern auch Magazine für z.B. den Schulbuchdruck. Die Kombination aus dem wobe-team wNewsNet Workflow und dem EAE Print Steuerungssystem machte dies möglich. Die enge Vernetzung von wNewsNet und EAE Print erlaubt das vollautomatische Erzeugen von Bögen und die Produktion von Platten für Zeitung und Magazin in gleicher Form. Neben der eigentlichen Plattenproduktion übernimmt wNewsNet aber auch die Farboptimierung in den PDFs. Da der Workflow die hochwertige Farbspar- und Farbkonvertierungs-Technik PDF-InkAdjust beinhaltet, benötigt JPF für diese Aufgaben keine Fremdlösung mehr. Das Ziel einen integrierten Workflow ohne isolierte Insellösungen zu schaffen, wurde damit erreicht.

01.09.2014

FAZ konsolidiert Vorstufen-Systeme im Verlag

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat Ihre zentralen Verlagssysteme aktualisiert und zusammengefasst. Im Einzelnen handelt es sich um einen wNewsNet Workflow, der die automatische Verteilung der Druckdaten auf die FAZ Druckereien organisiert und den zentralen RIP Pool steuert. Auch die Übernahme von PRIME Plandaten aus dem ppi System ist Bestandteil der neuen Installation. Außerdem hat die FAZ das wNewsNet-Portal mit allen Modulen (Planung, Upload, Softproof) eingeführt. So wird das wNewsNet-Portal Modul Softproof beispielsweise zur internen und externen Seitenfreigabe eingesetzt. Auch dieses neue System wird in einer hochverfügbaren virtuellen VMware Umgebung betrieben. Die Installation läuft seit Juli 2014 produktiv.

01.09.2014

Erfolgreiches wNewsNet Update und Portal Einführung in Kiel

Die Kieler Nachrichten haben erfolgreich die aktuelle Version des wNewsNet in Betrieb genommen. Der Workflow wird auf einer hochverfügbar ausgelegten virtuellen VMware Plattform betrieben. Die EAE Print / VIP Integration mittels PRIME Standard erlaubt eine durchgängige Automatisierung der Plattenproduktion und automatische Bogenmontage. Ein weiterer Bestandteil des wNewsNet ist der farbverbindliche Softproof an den Druckleitständen der manroland Rotation.

Außerdem haben die Kieler das wNewsNet-Portal eingeführt. Es kommen alle Module der Web2Print Lösung zum Einsatz: Planung, Datenanlieferung und -prüfung sowie Post RIP Softproof mit Freigabe-Funktionalität. Planungen für die Datenanlieferungen können dem Portal auch aus den EAE Systemen überstellt werden. Die Datenanlieferungsfunktion des Portals hat es den Kieler Nachrichten erlaubt, bislang genutzte fehleranfällige und langsame FTP Strecken abzulösen und den Komfort und die Sicherheit der Datenübertragung für Fremdkunden zu verbessern.

08.05.2012

Kodak erweitert sein Portfolio um wobe-team Produkte und Dienstleistungen

Weltweite Wiederverkäufervereinbarung bietet dem Zeitungsmarkt eine einzigartige Workflow-Lösung

Kodak hat sich für wNewsNet der Firma wobe-team als Worklfow Ergänzung für ihre führende Produktpalette im Bereich Zeitungsdruck entschieden.

Kodak möchte seinen Zeitungskunden CTP Produkte und Workflow Software aus einer Hand bieten. Die Produkte und Dienstleistungen von wobe-team und Kodak kombinieren die Vorteile von Kodaks hochentwickelten CTP Produkten mit den Möglichkeiten eines erfolgreichen und ausgereiften Workflows.

"Diese Weltweite Vereinbarung zwischen Kodak und der wobe-team GmbH unterstreicht Kodaks Verbundenheit mit ihren Zeitungskunden," sagte Nathanael Eijbersen, Global Current Marketing Manager, Newspaper Segment Offset Solutions, Kodak. "Kodaks und wobe-teams Kompetenzen zu kombinieren ist die Antwort auf die Forderung unserer Kunden nach der besten Lösung zur Sicherstellung ihres Erfolgs.

"Wir freuen uns über die Vereinbarung mit Kodak, die unsere Technologie nun als kombinierte Industrie-Lösung verfügbar macht." sagte Wolfgang Bär, Geschäftsführer der wobe-team GmbH. "Wir sind stolz, dass Kodak uns als Partner zur Erfüllung der Anforderungen ihrer Kunden gewählt hat."

Kurzportrait Kodak

Kodak ist ein Weltweiter Berater und Anbieter von integrierten Lösungen zur Unterstützung von Firmen ihre Geschäfte zu verändern und zu optimieren. Durch ein Netzwerk von Fachpersonal in mehr als 120 Ländern bietet Kodak technische, professionelle, Beratung und Dienstleistung an, um Kunden zu ermöglichen sich auf das Wachstum ihres Geschäfts zu konzentrieren, Maximierung der Produktivität und besseres Risikomanagement. Für alle Kodak Produkte und Software steht der Kodak Service und Support zur Verfügung. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte www.graphics.kodak.com.

 

Treffer 7 bis 12 von 14